Therapie-Angebote

Akupunktur

Seit alters her in China praktiziert, dient die Akupunktur dazu, den Körper zu harmonisieren. Von China aus gelangte diese Methode auch zu uns und verbreitete sich hier. Hier sind die beiden bekanntesten Akupunktur-Formen  die Körper - und die Ohrakupunktur.

Bachblüten 

Um seinen Patienten besser helfen zu können, suchte  Dr. Edward Bach nach Möglichkeiten,sie seelisch auszugleichen. Er fand Mittel aus 28 ungiftigen Pflanzen und aus reinem Quellwasser.Aus 5 Blütenmitteln stellte er seine bekannten "Notfalltropfen" (Rescue Remedy) zusammen.

Hildegard Medizin

Hildegard von Bingen vertrat sehr moderne Ansichten über die Gesunderhaltung des Körpers: Mäßigkeit im Essen und Trinken ,ausreichende Ruhezeiten ,seelische Ausgeglichenheit.
Gegen gesundheitliche Störungen setzte sie eine Reihe von Mitteln ein wie Fastenkuren, Pflanzen (zB Dinkel, Süßholzwurzel, Galgant, Fenchel ), Mineralien (zB Jaspis, Diamant, Bergkristall, Smaragd ) und tierische Mittel (z.B.Fisch, Hase, Schaf).
Seit einiger Zeit wende ich bei bestimmten Erkrankungen die Hildegard-Medizin unterstützend an.

Homöopathie

Die Homöopathie geht auf Samuel Hahnemann zurück, der heraus fand, dass eine Substanz in ihrer reinen Form gegeben,beim gesunden Menschen bestimmte Symptome hervor ruft. 
Bei einer Krankheit mit diesen Symptomen verabreicht, führt sie zur Auslöschung der Symptome.
Damit war das Leitwort der Homöopathie - "Gleiches mit Gleichem zu heilen" - geboren.
Weiter stellte  Hahnemann fest, dass schon geringe Mengen einer Substanz ausreichen, um eine Wirkung zu erzielen. Daher entwickelte er die Methode der Verdünnung (Potenzierung).

Schüssler Salze

Dr. Wilhelm Schüssler beobachtete , dass man mit  den  homöopatischen Verdünnungen bestimmter Salze körperliche und seelische  Beschwerden besser behandeln kann als mit der reinen Substanz.Er entwickelte  ein System mit 12 Grundsalzen,die zum überwiegenden Teil Bestanteile des Organismus sind. Diese "Bausteine" verwendete er um Defizite auszugleichen. Es werden  dabei unterschiedliche homöophatische Potenzen, meist die D6 und die D12 eingesetzt.
Später kamen noch die sogenannten Ergänzungssalze hinzu.

Bio-Resonanz Methode

Wie wir alle wissen, kann man die Herztätigkeit im EKG darstellen. Auch vom Gehirn kann man Hirnströme in Kurven ableiten. Also sind die körperlichen Funktionen von elektrischen 
Potenzialen begleitet. Wenn man diese Ministromkurven in einem Computer speichert,hat man die Möglichkeit,dem Körper die harmonischen Schwingungen zu zu führen und ihn so
zu geordneterer Arbeit zu veranlassen.Dadurch kann man auch komplexere Störungen angehen. Auch als Begleittherapie zu einer schulmedizinischen Behandlung ist die Bioresonanz geeignet

Wirbelsäulen- u. Gelenktherapie nach Dorn

Die "Methode nach Dorn" umfasst die Behandlung durch den Therapeuten und die Selbstbehandlung durch den Patienten.
Die Dorn Methode scheint mir eine der schonendsten und wirkungsvollsten zu sein. Sie umfaßt die Behandlung von Wirbelsäulen- und Gelenkblockaden.
Bei sehr starken Blockaden  oder Verspannungen kann sie nach einer Breuß-Massage  angewendet werden.
Die Selbstbehandlung dient dazu,neue Blockaden und Verspannungen zu vermeiden.

Wirbelsäulentherapie Breuß-Massage

Breuß-Massage: Mit der Breuß-Massage können Verspannungen gelöst und kleinere Blockaden behandelt  werden. Sie wird nur entlang der Wirbelsäule durch geführt.

Zur Unterstützung meiner Behandlung setze ich auch Fußreflexzonenmassage ein.